Schauspiel und Komödie
!! Verlegt " Mr. President First

Boulevard-Schauspiel von Stefan Zimmermann. Mit Max Volker Martens, Katharina Pütter u. a.
- a.gon -Theater -

Ein Milliardär gründet eine neue Partei und macht den einflussreichen Fernsehstar Edward Tishler zu ihrem Präsidentschaftskandidaten. Geschickt nutzt man die moderne Vielfalt der Medienkanäle, Tishlers Umfragewerte schnellen in die Höhe, die Partei feiert ihn. Als Tishler jedoch beginnt, seine streng vorgegebene Rolle zu verlassen, wendet sich das Blatt zugunsten des politischen Gegners. Schlimmer noch: Tishlers Freundin Emely trennt sich von ihm und wird zur Kandidatin der Gegenpartei. Während Tishler mehr und mehr an Werten und Zielen seiner Partei zu zweifeln beginnt, zeigt die von der Presse auf Schritt und Tritt begleitete Emely großes Potential und steigt in der Wählergunst. Tishler hingegen wird vom Verführer zum Verführten. Seine Lage scheint zunehmend ausweglos, zumal er ins Visier dunkler Mächte gerät.

Während einer TV-Reality-Show kommt es vor einem Millionenpublikum zu einem unerwarteten Zusammentreffen zwischen Edward und Emely…

Karten gibt es zur Zeit nur an der Theater- bzw. Abendkasse!

Fr, 22.01.2021, 20:00 Uhr

20,00 – 28,00 €
Schüler: 11,00 – 15,00 €

© Marina Maisel
Kurschadden op Afweeg

Plattdeutsche Komödie Alexandra Kiening. Mit der Theatergruppe „ De Oldies “

Die flotte Endfünfzigerin Emily bringt von ihrem letzten Kuraufenthalt gleich drei Kurschatten mit. Als ihr Favorit sie während eines Rendezvous verlässt, beordert sie kurzerhand Ersatz heran, nicht ahnend, dass der erste Herr zurück kommt. Zudem taucht unerwartet Emilys Schwester auf, in deren Wohnung die unerlaubten Treffen stattfinden.
Da Emily nun einen Liebhaber zu viel hat, verfällt sie auf eine List, die allerdings noch größere Wirrungen mit sich bringt.

Verlegt vom 29.03.2020

Die bereits erworbenen Tickets behalten ihre Gültigkeit.

So, 14.02.2021, 16:00 Uhr

10,00 €

Sophie Scholl - Die letzten Tage

Schauspiel mit Joanna Semmelrogge, Claude-Oliver Rudolph und großem Ensemble-
- Landesbühne Rheinland-Pfalz -

Im Jahr 2021 wäre Sophie Scholl 100 Jahre alt geworden. Die Landesbühne zeigt das packende Theaterstück nach dem Drehbuch von Fred Breinersdorfer, das 2005 mit Julia Jentsch in der Hauptrolle international ausgezeichnet wurde. Das Stück orientiert sich an den Original-Verhörprotokollen von Hans und Sophie Scholl. Ein erschütterndes Zeitdokument, das zeigt, zu welchem Widerstand junge Menschen fähig sein können. Gegen die schweigende Masse. Für die Freiheit der Gedanken. Spannend bis zur letzten Sekunde.

Top aktuell. Ein großer Theaterabend.

Karten gibt es zur Zeit nur an der Theater- bzw. Abendkasse!

Fr, 26.02.2021, 20:00 Uhr

19,00 – 26,00 €
Schüler: 10,50 – 14,00 €

© Thiago Braga de Oliviera
Die Reise der Verlorenen

Schauspiel von Daniel Kehlmann. Mit Konstantin Moreth, Georg Münzel, Anja Klawun, Kathrin Steinweg, Olaf Paschner u.a.
- Theaterlust -

Im Jahr 1939 gehen 937 Juden in Hamburg an Bord der St. Louis. Sie wollen nach Kuba und von dort weiter in die USA oder andere Länder. Doch der kubanische Präsident verbietet die Einreise. Die Menschen dürfen das Schiff nicht verlassen. Die HAPAG in Hamburg protestiert. Immerhin wurden horrende Summen für Landegenehmigungen gezahlt. Die erweisen sich nun als illegal und wertlos. Die St. Louis muss den Hafen verlassen. Kapitän Gustav Schröder kämpft um seine Passagiere. Doch auch Amerika und Kanada verwehren die Einreise. Niemand auf der Welt will die jüdischen Flüchtlinge haben. Die St. Louis wird nach Hamburg zurückbeordert. Erst als Schröder gegen seine Kapitänsehre erwägt, das Schiff vor Sussex auf Grund laufen zu lassen, kommt Hilfe: Einige europäische Länder bieten jeweils einer bestimmten Quote von Juden Zuflucht. Aber Nazi-Deutschland überzieht den Kontinent mit Terror und Krieg. Die Reise der Verlorenen geht weiter.

Karten gibt es zur Zeit nur an der Theater- bzw. Abendkasse!

Mo, 22.03.2021, 20:00 Uhr
© Hermann Posch
!! Verlegt !! Komplexe Väter

Komödie mit Jochen Busse, Hugo Egon Balder, René Heinersdorff, Maike Bollow und Katarina Schmidt

Anton und Erik sind wie Feuer und Wasser: Der eine ein Spießbürger wie er im Buche steht, der andere ein Schlaffi. Doch die beiden haben eines gemeinsam: eine Tochter. Währen Erik ihr Erzeuger ist, hat Anton sie Zeit ihres Lebens erzogen. Als Nadines Mutter darauf besteht, dass beide Väter Björn, den neuen Freund Nadines, gemeinsam mit ihr kennenlernen, schließen sie Waffenstillstand, denn der neue Freund ist 20 Jahre älter als die Tochter und das finden die beiden gar nicht komisch. René Heinersdorff hat seinen Freunden Jochen Busse und Hugo Egon Balder die Rollen der alt gewordenen Väter auf den Leib geschneidert. Die beiden lassen Heinersdorffs Pointen funkeln und erweisen sich einmal mehr als Meister des genauen Timings.

Verlegt vom 19.11.2020. Die Tickets behalten ihre Gültigkeit!

Di, 13.04.2021, 20:00 Uhr

20,00 – 28,00 €
Schüler: 11,00 – 15,00 €

© Bo Lahola
Die Ministerpräsidentin

Nach dem Roman von Tore Tungodden. Mit dem ATZE - Musiktheater. Für Kinder ab 9 Jahren

Theaterleiter Thomas Sutter erzählt als Regisseur und Komponist der Inszenierung, wie ein 12-jähriges Mädchen an die Spitze des Staates gewählt wird und sich als neue norwegische Regierungschefin behauptet. Eine ebenso mitreißende wie unterhaltsame Einführung in parlamentarische Demokratie und die Mechanismen der Medienwelt kündigt sich an. Der Vater der 12-jährigen Hannah Fredriksen soll die Wahlkampagne für die neue Partei „Stimme der Zukunft“ organisieren. Die Wah­len stehen bevor, und die geheimnisvolle Partei will ein Kind an die Spitze der Regierung stellen: Hannah! Richtig ernst nehmen kann sie das anfangs nicht, doch schon bald ist die mediengesteuerte Öffentlichkeit von Hannah begeistert, weil sie geradeheraus sagt, was sie denkt. Als sie nach mehreren Verwicklungen tatsächlich gewählt wird, fängt das Abenteuer Politik erst richtig an, denn Hannah muss ein Kabinett zusammenstellen und ein Regierungsprogramm entwerfen.

Do, 22.04.2021, 09:30 Uhr

10,50 €
Schüler: 8,50 €

© Jörg Metzner
!! Verlegt !! Sommernachtstraum

Poetische Komödie mit Musik von William Shakespeare. Mit der Berliner Shakespeare Company

 

Theseus und Hippolyta werden bei ihren Hochzeitsvorbereitungen durch die Weigerung Hermias gestört, den ihr zugedachten Demetrius zu heiraten. Sie liebt Lysander! Als sie mit ihm in den Wald flieht, um ihn heimlich zu heiraten, werden die beiden Liebenden von Hermias Freundin Helena verfolgt, die wiederum in Demetrius verliebt ist und diesem die Flucht verrät. Im Wald verabredet ist auch eine Gruppe tumber Handwerker, die dort ein Theaterstück für das Hochzeitsfest von Theseus und Hippolyta proben möchten, während in der Zauberwelt des Waldes der Feenkönig Oberon und seine Gattin Titania miteinander im Streit liegen. In seinem Ärger befiehlt Oberon dem Kobold Puck, der schlafenden Titania einen Zaubersaft ins Auge zu träufeln, der sie das erste Wesen lieben lässt, das sie nach dem Erwachen erblickt: einen Esel. Es beginnt ein atemberaubendes Durcheinander voller Verwechslungen, Verwirrung und Verzauberung, samt einem Theater im Theater – kurz: Ein Sommernachtstraum!

Verlegt vom 12.11.2020. Die Tickets behalten ihre Gültigkeit!

Sa, 24.04.2021, 20:00 Uhr

19,00 – 26,00 €
Schüler: 10,50 – 14,00 €

© Thorsten Jordan

Änderungen vorbehalten!

Anzeige
Aktueller Hinweis:

AKTUELLE VERLEGUNGEN UND ABSAGEN

Verlegungen:

  • Großes Neujahrskonzert
    Neuer Termin: 16.05.2021

  • Marlene Jaschke
    Neuer Termin: 21.01.2022

  • ABBAtoday
    Neuer Termin: 28.01.2022

  • Forever Queen
    Neuer Termin: 03.04.2022

  • Don`t Stop The Music
    Neuer Termin: 23.01.2022

  • Massachusetts
    Neuer Termin in Kürze

  • dIRE sTRATS
    Neuer Termin: 12.02.2021

  • Sistanagila
    Neuer Termin: 20.02.2021

  • Jan Peter Petersen
    Neuer Termin: 06.03.2021

  • Queen Kings
    Neuer Termin: 10.09.2021

  • Ballbreakers
    Neuer Termin: 16.10.2021

  • Musical Night in Concert
    Neuer Termin: 30.12.2021

  • Marinemusikkorps
    Neuer Termin: 27.04.2021

  • Hubertus Meyer-Burckhardt
    Neuer Termin: 12.05.2021

  • Sommernachtstraum
    Neuer Termin: 24.04.2021

  • Komplexe Väter
    Neuer Termin: 13.04.2021

  • Frida Kahlo
    Neuer Termin: 02.03.2021

  • 250 Jahre Ludwig van Beethoven
    Neuer Termin: 29.03.3021

  • Brass Band Berlin
    Neuer Termin: 07.05.2021

  • Kurschadden op Afweeg
    Neuer Termin: 24.04.2022

  • Baumann & Claussen
    Neuer Termin: 05.09.2021

  • Stefan Gwildis
    Neuer Termin: 24.09.2021

  • The Who and the What
    Neuer Termin: 04.03.2021

  • Mr. President First
    Neuer Termin: 30.04.2021

  • Timo Wopp
    Neuer Termin: 30.10.2021

  • Conni - Das Zirkusmusical
    Neuer Termin: 11.09.2021

 

Absagen/Ausfälle:

  • 22.12.20 Pettersson kriegt ...
  • 31.03.21 Addams Family

 

Wir bitten darum, die Datenerfassungsbögen im Vorwege auszufüllen und am Veranstaltungstag abzugeben.

Datenerfassungsbogen

Für die meisten der abgesagten Veranstaltungen können wir Ausweichtermine anbieten und Ihr Ticket behält seine Gültigkeit!

Ticketrückgabe

Hygienekonzept

Verhaltensregeln

Theater- und Konzertkasse:

Telefon: (0 48 52) 54 00 54
Telefax: (0 48 52) 54 00 44
Adresse: Von - Humboldt - Platz 5
25541 Brunsbüttel

Öffnungszeiten:

Di - Fr: 10 - 12.30 Uhr
Di und Do: 16 - 17.30 Uhr
Abendkasse: 1½ Std vor Veranstaltungsbeginn
  • Vorbestellte Karten für die Abendkasse müssen spätestens 1/2 Std. vor Veranstaltungsbeginn abgeholt werden.
  • In der Regel erfolgt kein Einlaß mehr nach Veranstaltungsbeginn.
  • Eintrittskarten für Veranstaltungen im Elbeforum werden sofort nach Veröffentlichung in den Vorverkauf gegeben (Ausnahme: Die Veranstaltungen aus den drei Aboringen)

Bestuhlungsplan:

Bestuhlungsplan

Bitte anklicken, um den Bestuhlungsplan als .pdf-Datei zu sehen!