Kabarett, Comedy und Kleinkunst
Annette Kruhl

"Männer, die auf Handys starren"

Leugnen ist zwecklos: Ohne Handy geht´s nicht. Auch Annette Kruhl läuft Gefahr, dem App-Wahn zu verfallen. Woher bekäme sie sonst all die lebenswichtigen Infos: Welcher Merkur-Aspekt heute ihr Sternzeichen beeinflusst, wann sie ihre elektrische Zahnbürste aufladen muss und welcher Mann gerade wo für ein Date verfügbar ist. Abgesehen davon: Klingelton, Handy-Modell und Telefonier-Verhalten sind mittlerweile verlässliche Indizien dafür, mit wem man es zu tun hat. Das hilft auch bei der Partnerwahl. Denn wer heutzutage in Bars geht, um zu flirten, macht sich lächerlich. Hier könnte die schönste Frau der Welt am Tresen stehen, sie träfe nur eins an: Männer, die auf Handys starren. Die Frage kommt auf: Stirbt die reale Welt aus? Sind wir zu Sklaven unserer Mobilfunkgeräte geworden – immer und überall auf der Suche nach Facebook-News, Instagram-Pics, Carsharing-Standorten, YouTube-Videos und dem sensationellsten Selfie? Die Zeiten scheinen jedenfalls vorbei zu sein, als man durch die Straßen lief und angelächelt oder gar gegrüßt wurde. Heute wird man nur noch über den Haufen gerannt – von Menschen, die auf Handys starren. Auch mit ihrem neusten Solo trifft Allroundtalent Annette Kruhl zielsicher den Nerv der Zeit. Scharfzüngige Texte, mitreißende Songs und Kruhls entwaffnende Selbstironie machen dieses Programm wieder einmal zu kabarettistischem Entertainment par excellence.

Karten sind noch an der Abend- bzw. Tageskasse erhältlich.
Fr, 30.10.2020, 20:00 Uhr

20,00 €
Schüler: 18,00 €

© Fin Porzner
Lesung: Michael Tsokos & Tim Bergmann

präsentieren : "Zerrissen"

Do, 05.11.2020, 20:00 Uhr
Frida Kahlo

Lesung mit Musik.
Mit Suzanne von Borsody und dem Trio Azul

Die große Schauspielerin Suzanne von Borsody fügt im Zusammenklang mit der Musik des TRIO AZUL dem „Mythos Kahlo“ mit ihrer unverwechselbaren sanften und rauen Stimme eine neue, unverfälschte Dimension hinzu.
In Briefen, Gedichten und Tagebucheintragungen lässt sie die große Malerin zu Wort kommen. Es sind intime, offenherzige Bekenntnisse, die von großem Humor und unbändiger Lebensfreude, aber auch von innerer Zerrissenheit zeugen. Frida Kahlo erzählt mit „dem Herz auf der Zunge“. Und die extreme Freiheit ihrer Sprache ist der erste Schritt zur bedingungslosen Aufrichtigkeit. So entsteht ein leidenschaftliches, ein spannendes musikalisch-literarisches Porträt.
Hier kommt die berühmte mexikanische Malerin selbst zu Wort. Und nur sie. Und die fantasiereichen Zeugnisse eines außergewöhnlichen Lebens sind ein Genuss - nicht nur für Frida-Kahlo-Fans.

Karten gibt es zur Zeit nur an der Theater- bzw. Abendkasse!

So, 08.11.2020, 17:00 Uhr

23,00 – 32,00 €
Schüler: 12,50 – 17,00 €

© Mirko Joerg Kellner
Andreas Rebers - ich helfe gern

Wenn Onkel Andi zu Besuch kommt, ist allenthalben große Freude und Heiterkeit im Saal. Aber warum?? Rebers ist kein Narr und hasst Clowns. Und wenn man genau hinschaut, erkennt man auch warum. Nachdem die Weisen die Burg verlassen haben, erobern die Narren die Zinnen und überall wird es lustig. Und damit das alles eine coole performance hat, werden wir informativ unterhalten oder unterhaltsam informiert. Hat hier jemand Angst vor der Wahrheit?? Oder sind wir alle schon dem Wahn verfallen? Reverend Rebers ist nur ein Arbeiter im Pointenberg des Herrn, aber mit der Wahrheit, vor allem der unbequemen, nimmt er es sehr genau. Denn wenn man Wahrheiten, die einem nicht passen, in den Schrank sperrt, werden sie giftig. Und damit nicht die Falschen den Giftschrank öffnen, macht er es lieber selber und nimmt zur Not auch die Prügel in Kauf. Das führt gelegentlich dazu, dass er die richtigen Fragen zum falschen Zeitpunkt stellt. Deshalb schreibt die NZZ „Dieser Mann ist eine Erweckung der Giftklasse A“ Und dieses Programm ist ein Programm über alles, was toxisch ist. Schuldgefühle, faule Kredite, faule Ausreden, Nazismus und Narzissmus. Also ein Programm über uns. Die Moralische Großmacht Deutschland. Gegen Wahn und Populismus - hilft nur ein guter Exorzismus. Ich helfe gern. Wann und wo immer sie wollen!
Dieter-Hildebrandt-Preis 2018

Sa, 14.11.2020, 20:00 Uhr

24,00 /19,00 €

© Susie Knoll
Hubertus Meyer-Burckhardt

Lesung "Diese ganze Scheiße mit der Zeit - Meine Entdeckung des Jetzt"

Hubertus Meyer-Burckhardt lehrt uns, wie sich das Verhältnis zu Zeit ändert, wenn sie plötzlich endlich ist .
Alles zu schnell, alles zu viel – jeden Tag hetzen wir durch unser Leben. Nie genug Zeit für die wichtigen Dinge des Lebens und immer darauf erpicht, so viel Zeit wie möglich einzusparen. Aber was machen wir mit der gewonnenen Zeit? Wieso ist „schnell“ sexy und „langsam“ so erotisch wie Fußpilz? Ständig sind wir unzufrieden mit der Zeit, meist vergeht sie zu schnell, dann langweilen wir uns wieder und die Zeit gibt uns das Gefühl, stehen zu bleiben. Aber wie verhält es sich mit der Einstellung zur Zeit, wenn man plötzlich merkt, dass sie auch bald ablaufen könnte?
Durch einen deutlichen Wink des Schicksals verändert Hubertus Meyer-Burckhardt seine Einstellung zur Zeit gravierend. Er lässt sein Leben Revue passieren und stellt fest, dass er schon immer ein besonderes, fast erotisches Verhältnis zu Zeit hatte und sie schon immer eine dominierende Rolle in seinem Leben spielte. Die ihm verbleibende Zeit möchte er nun so gewinnbringend wie möglich nutzen.
Er nimmt sein Publikum in Diese ganze Scheiße mit der Zeit deshalb mit auf seine ganz persönliche Zeit-Reise, dort lernen sie eine andere Geschwindigkeit kennen: langsamer!

Verlegt vom 18.03.2020

die Tickets behalten ihre Gültigkeit, können aber auch dort zurückgegeben werden, wo sie gekauft wur

Di, 17.11.2020, 20:00 Uhr
© Achim von Greven
COMICFESTIVAL: Electric Girl

Mias Leben und das ihrer Anime Heldin beginnen zu verschmelzen. Ein Film von Nicole Gerhards (2018, FSK 12)

Die Welt der Poetry-Slammerin Mia gerät aus den Fugen. Ihr eigenes Leben und die Abenteuer einer Animeheldin beginnen zu verschmelzen. Spannend heiterer Streifen. In den Hauptrollen Victoria Schulz und Hans-Jochen Wagner. Sozusagen elektrisierend. 

Fr, 20.11.2020, 15:00 Uhr

3,00 €

Das Phänomen Werner

Wir zeigen einen Film von und mit dem Werner-Kult –Zeichner Brösel.


Er ist der Star der Szene. Weit über Norddeutschland hinaus. Niemand der seine Zeichnungen nicht kennt. Ein Phänomen. Wie ist es dazu gekommen? Und nach dem Film sitzt er bei uns auf der Bühne zum Filmgespräch. Rötger Brösel Feldmann.

 

Anschließend Signier- und Autogrammstunde.
Achtung! Beschränkte Teilnehmerzahl! Bitte anmelden!

Fr, 20.11.2020, 18:00 Uhr

Freier Eintritt

COMICFESTIVAL: Ronal der Barbar

Babes, Balls and Muscles. Film von Kresten Vestbjerg Andersen, Thorbjørn Christoffersen und Philip Einstein Lipski (2011, FSK 12)

Ohne Muskeln ist unser kleiner Held Barbar Ronal nicht gerade eine Zierde für seinen Stamm. Doch nun muss er sich beweisen. Fragwürdig. Nicht immer ganz political correct. Aber leider geil.

Fr, 20.11.2020, 20:30 Uhr

3,00 €

FEARS OF THE DARK

Preisgekrönte Graphic Novel

Sa, 21.11.2020, 17:00 Uhr

3,00 €

SONDERFILM  des Freundeskreises der Stadtgalerie

"Es geht um die Wurst ... "

Der Titel wird noch nicht verraten, aber es geht um die Wurst.
Die Geschichte einer Wurst als Anführer einer Gruppe von Supermarktlebensmitteln im harten Überlebenskampf. Mittlerweise schon ein Klassiker des fragwürdigen Geschmacks. Nichts für U 18 und nichts für schwache Nerven. Muss man vielleicht nicht lieben. Aber gesehen haben.

Sa, 21.11.2020, 21:00 Uhr

3,00 €

CAPTAIN BERLIN VERSUS HITLER

Film von Jörg Buttgereit

Kann man nichts zu sagen. Mehr geht an diesem Tag einfach nicht.

Sa, 21.11.2020, 23:00 Uhr

3,00 €

E R N E S T & C E L E S T I N E

Ein Zeichentrickfilm für Kinder von Stéphane Aubier, Vincent Patar und Benjamin Renner (2012, FSK 0)


Von Mäusen und Bären. Ein wunderbarer Film. Einfach irgendwie schön. Schön gezeichnet und erzählt. Ist nicht nur für die Lüdden sehenswert.

So, 22.11.2020, 14:00 Uhr

3,00 €

KATZENJAMMER KAUDERWELSCH

A Comic Pionier Story: Ein Dokumentarfilm von Martina Fluck (2019)

Die Geschichte der Heider Comiczeichner Gebrüder Dirks. Aus Dithmarschen in die weite Welt. Ihre Zeichnungen sind ewig und ihre Geschichte fesselnd. Eine besondere Doku und ein Highlight des Festivals.
Anschließend Filmgespräch mit der Regisseurin Martina Fluck und dem Zeichner Tim Eckhorst.

So, 22.11.2020, 16:00 Uhr

3,00 €

!! Abgesagt !! Schwanensee - Russisches Ballettfestival Moskau

Mit dem Russischen Ballettfestival Moskau. Musik: P.I. Tschaikowsky

So, 22.11.2020, 17:00 Uhr
© Photography by ASH
ALOIS NEBEL

Ein Film von Tomáš Luňák (2011, FSK 12)

Basierend auf der gleichnamigen Graphic Novel. Ein zurückhaltender Film in Schwarzweiß zum Thema Vertreibung. Europäischer Filmpreis in der Kategorie Bester Animationsfilm. Eine Nominierung für den Oscar. Großes Kino.

So, 22.11.2020, 19:00 Uhr

3,00 €

Ruben Brandt Collector

Ein Film von Milorad Krstić, (2018, FSK 16)

Grandioser Animationsfilm. Ein Therapeut wird von Gemälden beziehungsweise von ihren Motiven in seinen Träumen heimgesucht. Ein Film voller kunsthistorischer Anspielungen. Seine einmalige Ästhetik sorgt dafür, dass dieser Geheimtipp schnell zum preisgekrönten Film avancierte. Nicht nur für Kunstkenner/innen.

So, 22.11.2020, 21:00 Uhr

3,00 €

Baumann & Clausen: Tatort Büro
Di, 29.12.2020, 19:30 Uhr

35,00 €
Schüler: 25,00 €

Timo Wopp - Ultimo

Die Jubiläumstour

Körperbetonte Kabarettarbeit, eine auf die Bühne gebrachte Work-Hard-Play-Hard-Show und ein tiefes Eintauchen in seine bisherigen Erfolgsprogramme.

Sa, 30.01.2021, 20:00 Uhr
© TIMOWOPP.de
Werner Momsen - Abenteuer Urlaub
Sa, 06.02.2021, 19:00 Uhr
Die Magier 3.0

Comedy Magic Show

Überzeugen Sie sich selbst davon wie unterschiedlich und facettenreich Magie in Deutschland sein kann. Zum Träumen schön. Zum Schaudern bizarr. Zum Schreien witzig. Diese Show ist einmalig und so ist auch jeder Abend. Das Publikum wird aktiv in die Show eingebunden und garantiert damit unglaubliche und atemberaubende Momente, die so nie wieder geschehen werden.  Seien Sie dabei, wenn Zauberkunst, Comedy & Improvisation aufeinandertreffen und somit für einen Abend sorgen, den Sie so garantiert noch nicht erlebt haben. Erleben Sie die dritte Show von DIE MAGIER, die so nah und intim wie keine andere Bühnenshow ist.

Sa, 13.02.2021, 20:00 Uhr

27,00 €
Schüler: 22,00 €

© Christopher Hupertz
!! Verlegt !! Jan-Peter Petersen

Germany's Next Ex-Model

Was haben Ursula von der Leyen, Olaf Scholz und die Gorch-Fock gemeinsam? Sie haben dasselbe Baujahr, das macht die Sanierung teuer, da wird es langsam schwierig mit den Ersatzteilen. Auslaufmodelle eben. Wir ex als hopp. Genug Auslauf haben ist wichtig. Wellness ist allemal besser als Bettnässen. Aber was ist, wenn wir unsere Zukunft bereits hinter uns haben? Selbst unser Planet als begehbare Lebensgrundlage hat seinen Zenit offenbar bereits überschritten. Jan-Peter Petersen startet live auf der Bühne ein Experiment: Kann er mit Hilfe künstlicher Intelligenz die Probleme des gesellschaftlichen Klimawandels lösen? Das bringt höchst kuriose Ergebnisse, in denen er selbst gar nicht mehr vorkommt. In seinem kabarettistischen Paralleluniversum zeigt sich als auslaufbassierter Überlebenskünstler, seziert amüsiert die Tagespolitik, wird als Futurologe zum Brecher seines eigenen Herzens. Auf dem Breitband der Aktualität produziert er in rasender Geschwindigkeit faustdicke Wahrheiten und andere Lebensmittel. In Serie. Es erwartet Sie ein heftiges Wechselbad, denn Jan-Peter Petersen verfolgt den politischen und persönlichen Schadstoffausstoß nach dem Verursacherprinzip. Er ist Germany’s Next Ex Model auf dem Catwalk der Satire. Das sind bittere Pillen in zuckersüßer Umhüllung bei scharfer Dosierung. „Ein Feuerwerk an Geistesblitzen“. Nichts flößt ihm nur den Hauch von Respekt ein. Gerade mit dieser Flapsigkeit ist das ungeheuer komisch: Es entsteht eine köstliche Melange aus scheinbaren Nonsens und intelligenter Tiefenschärfe. (Lüneburger Zeitung). Streamen sie dieses Programm live. Sie haben ja sonst nichts zu lachen.

Verlegt vom 12.09.2020

Sa, 06.03.2021, 20:00 Uhr

24,00 €
Schüler: 18,00 €

© www.petersen-kabarett.de
!! Verlegt !! Marlene Jaschke

Neues Programm: "Hier bin ich Mensch"

Die Laienspielgruppe von Marlene Jaschke hat Großes vor und wagt sich an Goethes „Faust“ heran – eine echte Herausforderung. Welche Rolle die Spielleiterin, Frau Kohlmetz, für Marlene vorgesehen hat ist noch nicht raus. Deswegen lernt Marlene vorsorglich alle infrage kommenden Rollen auswendig. In ihrer unverwechselbaren Art präsentiert die Komikerin Jutta Wübbe alias Marlene Jaschke ihr neues Programm, "Hier bin ich Mensch…“ Begleitet wird sie von dem Orgelspieler der St. Trinitatisgemeinde Herrn Griepenstroh.

Verlegt vom 21.11.2020. Die Tickets behalten ihre Gültigkeit!

Fr, 21.01.2022, 20:00 Uhr
Sebastian Pufpaff

„Wir nach"

Gretel fing an zu weinen und sprach: „Wie sollen wir nun aus dem Wald kommen?" Hänsel aber tröstete sie: „Wart nur ein Weilchen, bis der Mond aufgegangen ist, dann wollen wir den Weg schon finden." Wissen Sie was, die Welt geht unter und wir fahren mit Vollgas darauf zu, ja, das stimmt. Aber wir sind die Lenker. Sie haben das Steuer in der Hand. Die Richtung ist nicht in Stein gemeißelt, vorgegeben oder gar eine Einbahnstrasse. Die Richtung ist unsere Entscheidung. Also, packen Sie die Sonnencreme ein, nehmen Sie ihre besten Vorurteile mit und lassen Sie uns auf eine Reise gehen. Wohin? In die Mitte des Humors, denn da entspringt der Sinn des Lebens: Lachen! Ich verspreche Ihnen anzukommen, denn dafür stehe ich mit meinem Namen. Ihr Pufpaff.

P.S. Sorry, aber es kann sein, dass Sie auf dem Weg gehörig was abkriegen, aber das lachen wir weg. Keine Sorge!

Sa, 19.03.2022, 20:00 Uhr
© Manuel Berninger

Änderungen vorbehalten!

Anzeige
Aktueller Hinweis:


AKTUELLE VERLEGUNGEN UND ABSAGEN

Verlegungen:

- Marlene Jaschke
  Neuer Termin: 21.01.2022

- ABBAtoday
  Neuer Termin: 28.01.2022

- Forever Queen
  Neuer Termin: 29.04.2022

- Don`t Stop The Music
  Neuer Termin in Kürze

- Massachussetts
  Neuer Termin in Kürze

- dIRE sTRATS
  Neuer Termin: 12.02.2021

- Sistanagila
  Neuer Termin: 20.02.2021

- Jan Peter Petersen
  Neuer Termin: 06.03.2021

- Addams Family
  Vorverlegt auf den 31.03.2021

- Queen Kings
  Neuer Termin: 10.09.2021

- Ballbreakers
  Neuer Termin: 16.10.2021

Absagen/Ausfälle:

- 22.11.20 SCHWANENSEE

- 12.12.20 First Night of Advent

- 16.12.20 BRUNSBÜTTEL SINGT

 

 

Wir bitten darum, die Datenerfassungsbögen im Vorwege auszufüllen und am Veranstaltungstag abzugeben.

Datenerfassungsbogen

Für die meisten der abgesagten Veranstaltungen können wir Ausweichtermine anbieten und Ihr Ticket behält seine Gültigkeit!

Ticketrückgabe

Hygienekonzept

Verhaltensregeln

Theater- und Konzertkasse:

Telefon: (0 48 52) 54 00 54
Telefax: (0 48 52) 54 00 44
Adresse: Von - Humboldt - Platz 5
25541 Brunsbüttel

Öffnungszeiten:

Di - Fr: 10 - 12.30 Uhr
Di und Do: 16 - 17.30 Uhr
Abendkasse: 1½ Std vor Veranstaltungsbeginn
  • Vorbestellte Karten für die Abendkasse müssen spätestens 1/2 Std. vor Veranstaltungsbeginn abgeholt werden.
  • In der Regel erfolgt kein Einlaß mehr nach Veranstaltungsbeginn.
  • Eintrittskarten für Veranstaltungen im Elbeforum werden sofort nach Veröffentlichung in den Vorverkauf gegeben (Ausnahme: Die Veranstaltungen aus den drei Aboringen)

Bestuhlungsplan:

Bestuhlungsplan

Bitte anklicken, um den Bestuhlungsplan als .pdf-Datei zu sehen!