Konzert und Musik
Heaven Can Wait Chor

Best of Rock and Pop
Über 30 (G)Oldies – über 2.000 Jahre live on stage!

Wenn alt sein heißt, dass man zu Hause sitzt, sich von Volksmusiksendungen oder alten Kuli-Shows einlullen lässt, und der Höhepunkt der Woche das Bingo-Spiel beim Seniorentreff ist, dann sind diese Herrschaften junge Hüpfer. Denn bei diesem Chor – Mindestalter 70 Jahre – stehen auch in der Weihnachtszeit nicht etwa „Stille Nacht“ oder „O du fröhliche“ auf dem Programm. Seit der Premiere im August 2013 im St. Pauli Theater hat dieser „Jungbrunnen-Chor“ eine große Fan-Gemeinde um sich versammelt. Denn bei den über 30 Sängerinnen und Sängern stehen ausschließlich die Hits ihrer Enkel auf dem Notenblatt: „Smells like Teen Spirit“ von Nirvana, „Viva la Vida“ von Coldplay, „Sie ist weg“ von den Fantastischen Vier, „Die perfekte Welle“ von Juli oder „Gekommen um zu bleiben“ von Wir sind Helden. Begleitet werden sie allabendlich von einer fetzigen Band von Profimusikern. Und das Publikum? Ist zwischen 17 und 87 und feiert.

So, 30.04.2017, 17:00 Uhr

24,00 €
Schüler: 19,00 €

Duo Burstein & Legnani

Klassik und Weltmusik für Cello & Gitarre. Mit Ariana Burstein (Cello) & Roberto Legnani (Gitarre)

Als Duo feiern Ariana Burstein & Roberto Legnani 2016 ihr 20-jähriges Bühnenjubiläum. Aus diesem Anlass wird das Bes­te aus zwei Dekaden aufgeführt: eine feine Auswahl aus ihrem wegweisend neu erschaffenen Repertoire für Cello und Gitarre. Die Künstler präsentieren mit ihrem neuen Konzertprogramm eine faszinierende Vielfalt mit Arrangements aus Klassik und Weltmusik: leidenschaftliche Melodien, pulsierende Tänze und Rhythmen verschiedener Kulturen sowie Eigenkompositionen. Alte Stilelemente erklingen in einem neuen kunstvollen Gewand: Musik aus dem maurischen Mittelalter, hinführend ins 21. Jahrhundert, mit fließenden Grenzen zwischen abendländischer, orientalischer und jüdischer Kultur. Zur Aufführung kommen Meisterwerke u. a. von Maurice Ravel, César Cui und Isaac Albéniz. Weitere Programmhöhepunkte bilden südamerikanische Milongas, Maxixes (brasilianische Tangos) sowie andalusische Musik. Im harmonischen Dialog mit den Kulturen verschmelzen die verschiedenen Epo­chen und Gen­res und führen das Publikum in eine magische Welt der Klänge und Rhythmen.

Do, 11.05.2017, 20:00 Uhr

Karten nur an der Theaterkasse im Elbeforum Brunsbüttel erhältlich.

Die Cellisten des NDR Elbphilharmonie Orchesters

Konzert mit Werken von Mendelssohn, Wagner, Villa-Lobos, Piazzolla, Marquez 

Mi, 17.05.2017, 20:00 Uhr

24,00 €
Schüler: 17,00 €

Die Feisten - Theatersport - Elbtonal Percussion

Sommerfestprogramm

19.00 „Die Feisten“
Zwei-Mann-Song-Comedy


20.15 „Theatersport“
Improvisationstheater mit
dem Ensemble Theatersport
Berlin

21.30 „Elbtonal Percussion“
Percussion Konzert

Ermäßigte Jubiläumspreise nur an der Theaterkasse!

Sa, 09.09.2017, 19:00 Uhr

25,00 €

Swynx

Los ging es 1979 in einem Probenraum in Meldorf, wo sich die ersten begeisterten Amateuermusiker zusammenfanden. So abenteuerlich wie das ganze Vorhaben war auch die erste Besetzung: Der Trompetensatz bestand aus einer Klarinette und einer Trompete, der Posauensatz stützte sich auf immerhin eine Posaune; den Saxophonsatz bildete ein Altsaxofon und als Rhythmusgruppe hatte sich ein Schlagzeug gefunden. Man probte und spielte einfache Arrangements, entwickelte dabei aber die wohl nachhaltigsten Werte einer Band: Gemeinschaftssinn und eine schier bodenlose Spielfreude. Und den langen Atem, den einzelne Bandmitglieder und allen voran der Bandleader Robert Pieper aufbrachten, am Aufbau der Band unbeirrt weiter zu arbeiten. Mittlerweile fährt die Band einmal im Jahr zu einem Probenwochenende, probt in Dithmarschen noch immer im selben Raum und bestreitet mit einer gewissen Regelmäßigkeit ca. 8 bis 12 Auftritte im Jahr. Für einen wahrhaftigen Big-Band-Sound sorgen aktuell fünf Trompeten, drei Posaunen, fünf Saxophone und eine Rhythmusgruppe aus Bass, Schlagzeug und Klavier, sowie eine Sängerin und ein Sänger. Und auch der Anspruch der Band hat sich entwickelt: Das Spektrum erstreckt sich von echten Swing-Klassikern der 40er über coole Pop/Funk-Nummern der Neuzeit bis hin zu Filmmusik, Rock- und Latin-Jazz-Klassikern.

Sa, 23.09.2017, 20:00 Uhr

12,00 €
Schüler: 10,00 €

Almost Pop

... bedeutet soviel wie „Beinahe Populär“

Am Anfang stand nur der Unmut darüber, dass in unserer Gesellschaft musikalisch alles irgendwie zu schablonenhaft organisiert ist. Ältere Semester spielen zusammen 'Oldies', Kirchenchöre singen 'Gospel', Hardrocker spielen 'Heavy Metal', junge Menschen begeistern sich für 'Alternative Rock' usw. usw.. Was wäre denn, wenn wir diese Grenzen aufbrechen würden? Wenn wir ein Projekt hätten, in dem genre- und generationsübergreifend Musik gemacht würde. Handgemachte Musik. Ein Projekt in dem Rock genauso seinen Platz hat wie das 'Ave Maria'. Wo das 'Phantom der Oper' neben einem Klassiker der 50'er Jahre steht. Wo eine 20-jährige Sängerin von einem 60-jährigen Gitarristen begleitet wird. Wo die Musikauswahl einzig und allein durch die Vorlieben der einzelnen Musiker bedingt ist. Ein Projekt, wo die Liebe zur Musik und die Freude am Musizieren bei jedem Stück zu hören ist und wo den Musikern die Begeisterung des Publikums genauso wichtig ist wie Ihre eigene Begeisterung für die Musik.
Sie meinen, so etwas ist nicht möglich. Dann sollten Sie sich 'AlmostPop' einmal anhören und angucken. Seit 7 Jahren spielen in diesem Projekt über 30 Musiker im Alter von 15 bis 60 Jahren zusammen ihre Lieblingsmusik und da nicht zu jedem Termin alle Musiker verfügbar sind, hat jedes Konzert eine andere Besetzung und ist somit einzigartig. Das Ganze übrigens ohne die Absicht damit die Charts zu stürmen. Sie möchten halt nur beinahe populär sein. 'AlmostPop' eben.

Fr, 29.09.2017, 20:00 Uhr

18,00 €

Lina Maly

Die Welt ist ein ziemlicher verrückter Ort – man muss nicht alt und weise sein, um zu dieser Erkenntnis zu gelangen. Jung und weise reicht manchmal auch, sagen wir: 18. So wie Lina Maly. Die Sängerin und Musikerin aus der Nähe von Hamburg macht sich in ihren Songs Gedanken über sich, das Leben und die Dinge, die sie umgeben – und das tut sie mit einer Tiefe, Aufrichtigkeit und Schönheit, dass es einem glatt den Atem verschlägt. Lina Maly singt mal leise und melancholisch, dann wieder pointiert und nachdrücklich, manchmal lieblich gehaucht, an anderer Stelle fast eher gesprochen als gesungen, kurz gesagt: sie erschafft ihre ganz eigene, faszinierende Klangwelt. Dasselbe gilt auch für ihre Texte, die aus dem Bauch und aus dem Herzen kommen – und die einen abholen, ganz egal wo man gerade steht in dieser verrückten Welt. Wie kann man mit 18 Jahren solche Texte schreiben und dabei doch kein Stück altklug klingen? Ganz einfach: man ist authentisch. Eine wichtige Inspirationsquelle ist für die Musikerin – na klar: Musik.

Fr, 06.10.2017, 20:00 Uhr

24,00 €
Schüler: 17,00 €

B E 4 T L E S - A Tribute to The Beatles

Die Be4tles sind eine der originalgetreuesten Beatles-Tributebands in Europa. Jeder Ton wird live gespielt und zwar ohne Transposition der Tonhöhen, denn nur in der originalen Tonlage kommen die Songs der Beatles in den Ohren des Publikums so richtig zum Funkeln. Selbstverständlich stehen die Be4tles in originalgetreuen Showkostümen auf der Bühne und nutzen 1:1 die gleichen Instrumente der Beatles. Durch ihre beatlestypische Lockerheit und Humor besticht die Band mit internationaler Starbesetzung, u. A. mit Neil Tudor, dem offiziellen Paul McCartney Double direkt aus Liverpool, der ihn schon in zwei Videoproduktionen gedoubelt hat. Alle Bandmitglieder standen bereits auf internationalen Brettern in diversen Beatlesshows, u.a. in Las Vegas, San Francisco, Spanien und Niederlande.

Fr, 13.10.2017, 20:00 Uhr

27,00 €
Schüler: 22,00 €

Burr & Klaiber / Holmes & Watson / Lennart

Konzertabend

Ein Abend mit Burr & Klaiber ist wie eine Weltreise. Über glitzernde Wasser und schroffe Berge geht der Flug hinein in verrauchte Jazzkeller, in Basare, Arenen und kleine Kneipen auf dem Peleponnes. Überall dort füllen die Ausnahmekünstler ihre „Open Rooms“ mit Rhythmen, Melodien und Emotionen.

Lennart Schilgen findet in seinem Programm „Engelszungenbrecher“ Blickwinkel, aus denen das vermeintlich Feststehende auf einmal wackelig erscheint. Und bringt es dann in seinen Liedern zum Kippen: Vom Tragischen ins Komische, vom Schönen ins Schräge. Oder auch mal umgekehrt. Egal ob Mathe-Unterricht oder Metal-Bands, innere oder äußere Schweinehunde, Gitarre oder Klavier: Schnell, skurril und mit teils bedenklichem Mienenspiel erzählt er Geschichten, wie sie das Leben gerne geschrieben hätte.

American Folk-Music und New Country-&Western-Songs sind die große Leidenschaft von Holmes & Watson. Ihre Interpretationen großer Hits von z.B. Simon & Garfunkel, James Taylor, Grosby, Stills & Nash u.v.a. bestechen durch die Liebe zum Detail. Das virtuose Gitarrenspiel sowie der äußerst präzise Satzgesang der drei Musiker bringen das Herz eines jeden Live-Musik-Fans zum aufblühen. Wer jemals ein Konzert von Holmes & Watson lieve erlebt hat, wird noch lange davon schwärmen...

Sa, 28.10.2017, 19:00 Uhr

25,00 €
Schüler: 20,00 €

Reformationssinfonie + Sinfonie Nr. 2

Von Felix Mendelssohn-Bartholdy. Mit den Smetana Philharmonikern Prag, dem Chor der Kantorei der Liebfrauenkirche Witzenhausen und dem Dekanatchor Schmalhalden.

Das Sinfonieorchester "Smetana Philharmoniker Prag", gegründet 2004, gehört heute zu den profilierten Ensembles seiner Art. Die Musiker stellen eine geglückte Mischung aus Erfahrung und jugendlichem Elan dar. Mitreißender Schwung, Begeisterungsfähigkeit, Musikalität und Professionalität: Das alles und viel mehr zeichnet die Musiker der Smetana Philharmoniker Prag aus. Teamfähigkeit in jeder Hinsicht, vor allem in künstlerischer, ist hier an erste Stelle gesetzt.

Sa, 04.11.2017, 19:00 Uhr

32,00 - 38,00 €

S T I M M E N F E U E R

magenta - a cappella-agentur präsentiert: Konzert mit: ONAIR & DELTA Q

Mi, 08.11.2017, 20:00 Uhr

25,00 - 30,00 €
20,00 - 22,00 €

Mord am Mikro!


Der Mitmachkrimi im Retro-Hörspielformat mit Livemusik. Mit Marko Formanek, Fabian Harloff u. a.

Hamburg in den 1950er-Jahren. Die Stadt lebt in Angst und Schrecken. Wer ist der ominöse Mörder, der auf St. Pauli sein Unwesen treibt? Und wen wird es als Nächstes treffen? Nur einer kann hier helfen: der altverdiente Oberkommissar Hallig, der für seine Ermittlungen auch noch den jungen, ambitionierten Kollegen Ingo Stolz an die Seite bekommt. Beide Ermittler der Hamburger Mordkommission bewegen sich auf rätselhaften Spuren zwischen Hafen, St. Pauli, Bonzenvillen und Behörden in einer hanseatischen Schattenwelt voller Gier, Korruption, Lust und Rache und versuchen den Fall zu lösen. Die dazu begleitenden Lieder, die allesamt von Mord und Totschlag erzählen, stammen u.a. von Falco, Tom Jones, Bob Marley, Boney M. und Michael Jackson.

So, 12.11.2017, 18:00 Uhr

23,00 - 32,00 €

Gospelchor Pahlen

Mit dem aktuellen Programm: Good News

Fr, 17.11.2017, 19:30 Uhr

14,00 - 20,00 €
Schüler: 8,00 - 11,00 €

Operetten-Gala

Mit Klaus-Florian Vogt, Silvia Krüger und dem Johann Strauß Orchester Wiesbaden. Leitung Herbert Siebert.

Klaus-Florian Vogt und Silvia Krüger singen Titel von Kálmán, Lehár und Benatzky.


Silvia Krüger studierte „Bühnen- und Konzertgesang“ an der Lübecker Musikhochschule. Ihr erstes Engagement führte die Sopranistin an das Theater in Hof. Große Erfolge feierte sie an der Neuen Flora in Hamburg, wo sie von 1990 - 1993 u.a. an der Seite von Peter Hofmann als erste deutsche Sängerin der Welt die Rolle der „Christine“ im Musical „Das Phantom der Oper“ verkörperte.


Klaus Florian Vogt war von 1988–1997 als Hornist im Philharmonischen Staatsorchester Hamburg tätig. Währenddessen studierte er Gesang an der Musikhochschule Lübeck. 1998 wechselte Vogt an die Semperoper Dresden. Einen Durchbruch bedeutete für Vogt das Rollendebüt als Lohengrin am Theater Erfurt im Jahr 2002. Mit dieser Partie gastiert er seitdem in der ganzen Welt. 2007 gab der Sänger sein Debüt bei den Bayreuther Festspielen.

So, 19.11.2017, 17:00 Uhr

34,00 - 40,00 €

Tuija Komi und Band

JOULU & JUL. Weihnachtslieder aus Finnland und Skandinavien.

Fr, 08.12.2017, 15:05 Uhr

20,00 €
Schüler: 16,00 €

Familie Malente

"Vielen Dank für die Blumen"

Wenn’s am schönsten ist, dann soll man aufhören. Wirklich? Ja, wir machen Schluss, hören auf, sagen dem Showbusiness Adieu. Doch bevor die Koffer endgültig gepackt werden und der Vorhang für immer fällt, schauen wir auf unserer großer Abschiedstournee noch einmal bei Ihnen vorbei. Erleben Sie ein letztes Mal einen bunten Unterhaltungsabend gespickt mit brillanter Komik, charmantem Witz und gekonntem Klamauk. In bester Tradition der großen Samstagabend-Shows ziehen die Malentes zum Abschied noch einmal alle Register ihres Könnens und verzaubern Sie mit Unterhaltungsperlen und Musik aus längst vergangen Jahrzehnten. So schön, schön wird die Zeit noch einmal mit den beiden, denn schließlich sollen Sie die zwei Vollblutkomiker in allerbester Erinnerung behalten. Viele Stars und Sternchen der Showbranche haben ihr Kommen zugesagt und wollen ebenfalls zurufen: Auf Wiederseh’n, Farewell und Goodbye!

Fr, 15.12.2017, 20:00 Uhr

23,00 - 32,00 €

MUSICAL NIGHT IN CONCERT

Mit der Axel Törber Band und der SET Musical Company

Das internationale Starensemble der SET-Musical-Company und die Axel-Törber-Band entführen auch in diesem Jahr wieder in die schillernde Welt der Musicals. Unter der Regie von Colby Thomas aus New York werden gefragte Musicalstars ein gekonnt zusammengestelltes Programm mit den Highlights der bekanntesten und beliebtesten Musicals präsentieren.

Sa, 30.12.2017, 19:00 Uhr

42,00 / 39,00 €
Schüler: 39,00 / 36,00 €

Power Percussion

Move than Rhythm.

Mehr als eine Trommelshow: Im Eventbereich stehen die Auftritte der THE POWER! PERCUSSION DRUM CREW für Kraft, Emotion und Dynamik. Mit ihrem Markenzeichen, den Aluleitern, mit großen Trommeln, LED-Drums und optischen Special-Effects wie LED-Sticks und Waterdrumming begeistern die Entertainer das Publikum … Berührt aber werden die Menschen von der Energie und Spielfreude, dem Teamspirit und der gemeinsamen Power auf der Bühne.

Foto: Jessica Lin

Sa, 20.01.2018, 19:00 Uhr

23,00 - 32,00 €

David & Götz - Die Showpianisten

Mit dem Programm: "Mit Herz und Hand"

David & Götz - die Showpianisten bieten virtuose Klavierkunst an zwei Flügeln mit Show und Gesang. Die Show wird mit feinem Humor präsentiert. Das Duo gibt abendfüllende Konzerte in Konzerthäusern, Stadt- und Staatstheatern, auf kulturellen Festivalbühnen sowie Show-Acts auf Veranstaltungen und privaten Events. Die verbindenden Moderationen sind dem jeweiligen Anlass angepasst. David & Götz moderieren auch auf Englisch. Das Duo spielt jährlich rund 70 Konzerte. David Harrington, schwarz gekleidet am weißen Flügel und Götz Östlind in weißer Kleidung am schwarzen Flügel. Die Instrumente stehen sich gegenüber und beide Pianisten blicken sich beim Spiel an. Die Show der Künstler beinhaltet neben Rock, Pop, Swing und Klassik auch humoristische Titel. Beide Pianisten moderieren und singen. Auch Soloeinlagen am Instrument oder mit Gesang gehören zur Show. Alle Stücke sind eigenhändig von David & Götz arrangiert. Jedes Stück ist ein Unikat. Die Rollenverteilung auf der Bühne: David, der geborene Entertainer und Götz, der smarte Gentleman. Durch die Gegensätzlichkeit entsteht ein kunstvolles Gesamtbild – ein Balanceakt zwischen Absurdität und Können.

Sa, 17.02.2018, 19:00 Uhr

23,00 - 32,00 €

Sunday Night

Musical und mehr mit der Stage School Hamburg.

Bereits während der Ausbildung haben die Schüler der Stage School die Gelegenheit, im Rahmen der Sunday Night Performances öffentlich aufzutreten. Schon lange haben sich diese Vorstellungen beim Hamburger Publikum als Geheimtipp etabliert. Vorab wird hierfür in einer Audition eine bunte Mischung von Stücken aus den Bereichen Tanz, Gesang und Schauspiel ausgesucht. Die Begeisterung der Zuschauer für die unterhaltsamen Abende mit Szenen aus berühmten Musical-, Musik- und Theaterinszenierungen sowie Tanzchoreo-
graphien und Eigenkompositionen ist groß! Regelmäßig sind Vertreter der Presse anwesend und überzeugen sich von der Professionalität der angehenden Bühnenkünstler.

So, 18.03.2018, 18:00 Uhr

23,00 - 32,00 €

Blues Brothers

Musical nach dem Kultfilm von John Landis. Kammertheater Karlsruhe /Euro-Studio Landgraf.

Ihr Markenzeichen: schwarzer Anzug, schwarzer Hut, schwarze Sonnenbrille. Ihre Mission: die Rettung eines katholischen Waisenhauses mit Hilfe des Blues. Das sind die Brüder Jake und Elwood - kurz: die Blues Brothers! Sozusagen in göttlichem Auftrag trommeln sie ihre alte Band zusammen, liefern sich spektakuläre Verfolgungsjagden mit Gesetzeshütern, begehren gegen die Wohlstandsgesellschaft auf und kennen nur ein Ziel: das ultimative Blues-Konzert. In "The Blues Brothers" vereinen sich Witz, Charme, unschlagbar coole Typen und die beste Filmmusik aller Zeiten zu einem actionreichen Musical voll unvergesslicher Songs wie "Jaillhouse Rock", "Gimme Some Lovin", "Stand By Your Man" und natürlich "Everybody Needs Somebody To Love". Dabei wird John Landis Kultfilm aus dem Jahr 1980 nicht einfach nacherzählt; die Zuschauer erfahren vor allem viel über das wild bewegte Leben der beiden Komiker John Belushi und Dan Aykroyd, die als Männer hinter den Sonnenbrillen die Blues Brothers erst ins Leben gerufen haben.

© Philipp Moenckert

Mo, 16.04.2018, 20:00 Uhr

 23,00 - 32,00 €

Änderungen vorbehalten!

Anzeige
Aktueller Hinweis:

Duo Burstein & Legnani
Klassik und Weltmusik für Cello & Gitarre. Mit Ariana Burstein (Cello) & Roberto Legnani (Gitarre).

Donnerstag, 11.05.2017, 20:00 Uhr

Karten nur an der Theaterkasse im Elbeforum erhältlich.

Theater- und Konzertkasse:

Telefon: (0 48 52) 54 00 54
Telefax: (0 48 52) 54 00 44
Adresse: Von - Humboldt - Platz 5
25541 Brunsbüttel

Öffnungszeiten:

Mo - Fr: 10 - 12.30 Uhr
Di und Do: 16 - 17.30 Uhr
Abendkasse: 1½ Std vor Veranstaltungsbeginn
  • Vorbestellte Karten für die Abendkasse müssen spätestens 1/2 Std. vor Veranstaltungsbeginn abgeholt werden.
  • In der Regel erfolgt kein Einlaß mehr nach Veranstaltungsbeginn.
  • Eintrittskarten für Veranstaltungen im Elbeforum werden sofort nach Veröffentlichung in den Vorverkauf gegeben (Ausnahme: Die Veranstaltungen aus den drei Aboringen)

Bestuhlungsplan:

Bestuhlungsplan

Bitte anklicken, um den Bestuhlungsplan als .pdf-Datei zu sehen!