Konzert und Musik
Basta

A-Cappella Konzert. Mit dem aktuellen Programm: "In Farbe".

Ein Zuviel an Grau musste man von basta noch nie befürchten. Beständig versorgen die fünf Jungs im besten Alter ihr Publikum seit Jahren mit lebensprallen Liedern, umwerfend komischen Geschichten und feinsinnigen Balladen und arbeiten so unentwegt an der kulturellen Kolorierung für eine Bunte Republik Deutschland. Dass das a cappella, also nur mit Stimmen geschieht, ist dabei fast schon Nebensache. Ganze Orchester und Bands entstehen vor den inneren Augen und Ohren des Publikums. Auch hier ist es der (musikalische) Farbenreichtum, der souveräne Zugriff auf alle erdenklichen Genres und Stilrichtungen, der basta so auszeichnet. Sie gewinnen jeder schmerzlichen, traurigen oder auch nur banalen Situation einen neuen Blickwinkel ab und machen ihn damit schöner. Und was einem den einen oder anderen Tag normal, alltäglich und grau erschienen haben mag, das sieht man spätestens nach dem Besuch einer basta-Show: in Farbe.

Sa, 24.11.2018, 20:00 Uhr

27,00 €
Schüler: 22,00 €

Restaurant 1½ Std. vor Veranstaltungsbeginn geöffnet

© Rainer Holz

Gitte Haenning

"Meine Freunde, meine Helden, Ihre Gitte" - Livekonzert

Gitte Haenning präsentiert in Ihrem neuen Konzertabend eindrucksvoll eine Vielzahl ihrer speziellen Lieblingslieder, die Songs ihrer Freunde und ihrer Helden. Sie überrascht mit galantem Jazz, groovigem Sound, heiterem Swing und bewegendem Soul. Leben pur! Mit kraftvoller und enorm vielseitiger Stimme wird Gitte Haenning Sie durch ihr temperamentvolles, musikalisches Leben führen. Ihre großartige Band garantiert die perfekte Begleitung für diese zauberhafte Reise in einen musikalisch beschwingten Abend. Zu hören auch alte Songs von ihr wie: "Lampenfieber", "Ich will alles", "Ich will nen Cowboy als Mann".

So, 25.11.2018, 18:00 Uhr

40,00 / 36,00 €

Restaurant 1½ Std. vor Veranstaltungsbeginn geöffnet

© Jim Rakete
Der Nussknacker

Ballett mit der Musik von P.I. Tschaikowsky. Mit dem Russisches Ballettfestival Moskau.

Der „Nussknacker“ ist eine beliebte Kindergeschichte, die sich auch auf den Tanz- und Bühnenböden zu einem Weltklassiker des Balletts entwickelt hat. Die Geschichte ist so weihnachtlich wie der Duft von Bratäpfeln oder das Glitzern von Lametta und verzückt immer wieder Jung und Alt. Das 1892 uraufgeführte Stück ist eines der legendären „Tschaikowsky-Petipa-Ballette“ und gehört zweifelsohne zu den beliebtesten Ballettklassikern. Die Geschichte der kleinen Marie, welche am Weihnachtsabend einen Nussknacker von Ihrem Onkel Drosselmeier geschenkt bekommt und davon träumt, dass er sich in einen Märchenprinzen verwandelt, fasziniert jedes Jahr aufs Neue. Der packende Kampf des Zinnsoldaten gegen den Mäusekönig, oder die Reise durch die Zauberwelt bezaubern Kinder und versetzen Erwachsene in Ihre Kindheit zurück. Die märchenhafte Inszenierung von Petipa und die unvergleichliche Musik von Tschaikowsky schaffen es, auf der Bühne eine Vollendung im Zusammenspiel von Choreografie und Komposition zu schaffen. Seien Sie unser Gast und lassen Sie sich von der Kunst, eine Geschichte mit Hilfe von Tanz und Musik zu erzählen, begeistern und mitziehen.

Di, 27.11.2018, 19:30 Uhr
First Night of Advent

Go(o)d Spell Voices und Friendphonic.
Leitung: Kerstin Sterzik.

Die First Night of Advent findet jedes Jahr zur Adventszeit unter der Leitung von Kerstin Sterzik in vielen Orten in Schleswig-Holstein und Dithmarschen statt. Ähnlich wie bei der legendären Last Night of the Proms enthält das Programm Musikwerke unterschiedlicher Stilrichtungen und endet mit dem »Song of Emmanuel«, einer Christmas Cantata der besonderen Art, die sich nicht nur bei den Sängern, sondern besonders beim Publikum größter Beliebtheit erfreut.

Sa, 01.12.2018, 20:00 Uhr

19 - 28,00 €
13,00 - 22,00 €

Swing Glöckchen - Die goldenen 20er

“Swing Glöckchen – die Goldenen 20er" - Musikalische Weihnachtsrevue aus Berlin.

Das Berliner Orchester unter der Leitung von Andreas Holzmann entführt in alte Zeiten. Die Musik der 20er Jahre wird wieder lebendig mit Ohrwürmern von Holländer, Grothe, Kollo, Gershwin und Whitman und Liedern wie "In der Nacht ist der Mensch nicht gern alleine", "Kleiner grüner Kaktur", "Kling Glöckchen", " Leise rieselt der Schnee" u.v.a.m.

Sa, 15.12.2018, 18:00 Uhr
Musical Night

Mit der Axel-Törber-Band und der Set-Musical-Company.

Das internationale Starensemble der SET-Musical-Company und die Axel-Törber-Band entführen auch in diesem Jahr wieder in die schillernde Welt der Musicals. Unter der Regie von Colby Thomas aus New York werden gefragte Musicalstars ein gekonnt zusammengestelltes Programm mit den Highlights der bekanntesten und beliebtesten Musicals präsentieren.

So, 30.12.2018, 19:00 Uhr
© Set-Musical-Company
Großes Neujahrskonzert

Mit der Europäischen Kammerphilharmonie, Chor und Solisten. Ltg.: Doris Vetter

So, 06.01.2019, 17:00 Uhr

35,00 - 40,00 €
Schüler: 27,00 - 31,00 €

Axel Prahl & das Inselorchester

MEHR - das Konzert zum neuen Album

So, 13.01.2019, 19:00 Uhr

42,00 - 46,00 €

Don't Stop the Musik

The Evolution of Dance - Tour 2019.

Die international bekannte Choreographin Maricel Godoy hat eine Gruppe voll fantastischer Tänzer zusammengestellt und eine unglaubliche, atemberaubende Show erschaffen. Steptanz, klassisches Ballett, Breakdance, moderner Freestyle und Streetdance und Superstar Covers sowie die Musik von Elvis Presley, den Beatles, Bee Gees, Madonna, Michael Jackson, Usher, Rihanna,Lady Gaga u. a.

So, 20.01.2019, 20:00 Uhr

32,00 - 38,00 €

Restaurant 1½ Std. vor Veranstaltungsbeginn geöffnet

© New Metropol Concerts GmbH

Michael Schulte

DREAMER - Tour 2019

Nach einem überzeugenden vierten Platz beim diesjährigen Eurovision Song Contest wird Singer-Songwriter MICHAEL SCHULTE ab Januar in neun deutschen Städten sowie Amsterdam live zu sehen sein. Anlehnend an seinen ESC-Hit „You Let Me Walk Alone“, der mit der Zeile „I’m a dreamer“ beginnt, steht die gesamte Tour im Zeichen des Träumens. Tickets gibt es ab sofort im exklusiven Vorverkauf bei Eventim. Nicht erst mit seinem Auftritt in Lissabon kristallisierte sich heraus: MICHAEL SCHULTE ist ein erstklassiger Live-Performer. Ob solo/akustisch oder mit Band, ob auf eigener Tournee oder als Support: Er überzeugt das Publikum immer wieder aufs Neue. Nachdem bereits jetzt schon einige der November-Termine seiner anstehenden Deutschlandtour ausverkauft sind, folgt nun die Fortsetzung der „Dreamer Tour“, mit der das „Schulte-Fieber“ (Focus) weitergeht. Seit er seine Karriere im Jahr 2009 als YouTube Cover-Künstler begann, läuft es für den Singer-Songwriter wie am Schnürchen: 2011 entdeckt ihn Rea Garvey, lädt ihn zu einem gemeinsamen Auftritt auf der Kieler Woche ein und schreibt schließlich zusammen mit ihm den Song „Carry Me Home“, der 2012 auf Anhieb auf Platz 8 der deutschen Single-Charts einsteigt. Mit seinem ersten Studio-Album geht die Erfolgsstrecke weiter: „Wide Awake“ erscheint im September 2012 und landet direkt auf Platz 1 der Media Control Newcomer Charts.

Mi, 23.01.2019, 20:00 Uhr

25,00 €

© Kai Marks
Winter-Zauberland 2018/2019

Das Edelweiss der Volksmusik. Mit Bert Beel, Takeo Ischi, Edward Simoni, Judith & Mel, Angelique & Kavalier und den Vaiolets.

Das Programm des diesjährigen Konzerts steht unter dem Motto: "Das Edelweiss der Volksmusik zu Gast im Winterzauberland. Mit Bert Beel, Takeo Ischi, Edward Simoni, Judith & Mel, Angelique & Kavalier und den Vaiolets.

So, 27.01.2019, 16:00 Uhr

The Tribute Show - ABBA today

The Tribute Show 

Die Show nimmt die Zuschauer mit auf eine Zeitreise, angefangen am Höhepunkt der Ära ABBA im Jahre 1974 bis in die Gegenwart. Die Künstler lassen wie das Schwedenquartett zu Beginn ihrer Karriere voller Spritzigkeit und Authentizität die Funken auf der Bühne nur so sprühen. Die Show verheißt Glitzer, Glamour und einen Hauch von Nostalgie und brilliert durch musikalische Professionalität, spritzige Choreografien und Moderationen, und individuell und aufwendig angefertigte Bühnenoutfits.

Sa, 02.02.2019, 20:00 Uhr

46,00 / 41,00 €
Schüler: 41,00 / 36,00 €

© Melanie Specht
Alexander Krichel - Klavierkonzert

Mit Werken von Beethoven, Schumann, Liszt u.a

Mit 28 Jahren hat sich Alexander Krichel als eine der vielversprechendsten und intelligentesten Stimmen unter den jungen Pianisten etabliert. Seit er mit seiner beeindruckenden Debüt-CDfür Sony Classical zum ”Nachwuchskünstler des Jahres ”beim ECHO Klassik 2013 gekürt wurde, hat der deutsche Pianist eine Reihe von der Kritik mit Begeisterung gefeierter Aufnahmen veröffentlicht, darunter Rachmaninovs Zweites Klavierkonzert mit der Dresdner Philharmonie unter Michael Sanderling und zuletzt „Miroirs“, ein Album mit Solo-Repertoire von Maurice Ravel.
Alexander Krichel kann bereits auf Debüts mit den Bamberger Symphonikern unter Jonathan Nott und dem hr-Sinfonieorchester unter Antonio Méndez sowie dem Tokyo Symphony Orchestra, Kyoto Symphony Orchestra und dem Orchestra Ensemble anazawa verweisen. In diesem Jahr war er beim SHMF zu Gast.

Beethoven / Liszt: An die ferne Geliebte
Kreisler / Liszt: Liebesleid / Liebesfreud
Wagner / Liszt: Isoldes Liebestod
Schumann: Symphonische Etüden mit allen 5 Posthumus-Etüden

So, 03.02.2019, 17:00 Uhr

18,00 €
Schüler: 10,00 €

 

Foto: Henning Ross
Queenz of Piano

Mit dem aktuellen Programm: „Verspielt“. Mit Jennifer Rüth und Ming.

Gekürt mit dem Thüringer Kleinkunstpreis 2015 für ihr „musikalisch-akrobatisch-kabarettistisches Gesamtkunstwerk“ zeigen die Queenz of Piano, dass ein Klavierkonzert richtig Spaß macht und es zwischen E-und U-Musik keine Grenzen gibt! In ihrem neuen Programm beschäftigen sich die Queenz damit, wie schön es ist, nicht perfekt zu sein. Sie zeigen, wie neue Instrumente aus Konstruktionsfehlern entstanden und die Musikwelt revolutionierten. Wie ein Quodlibet aus "Freude schöner Götterfunken" und Pharell Williams „Happy“ harmoniert. Wie Chopin schon damals Popsongs komponierte, die nur noch auf eine neue Melodie und Text gewartet haben. Wie Nirvana geklungen hätte, wenn Kurt Cobain ein Buddy von Johann Sebastian Bach gewesen wäre und was der Einfluss des Ragtimes aus Mozarts Türkischem Marsch macht. Eine wunderbare Show für musikbegeisterte Menschen mit Humor. Für alle, die Nietzsche nicht zitieren können, aber trotzdem wissen, dass das Leben ohne Musik ein Irrtum ist.

Sa, 09.02.2019, 20:00 Uhr

23,00 - 32,00 €

© Det Krempke

Yared Dibaba und die Schlickrutscher

Shantys und norddeutsche Gassenhauer vom Feinsten

Was entsteht, wenn man folgende Zutaten miteinander mixt: Einen vielseitig begabten TV und Radio-Entertainer, seine Vorliebe für Musik, das Nordische und Plattdeutsche, einen Bruder als erfolgreichen Musikproduzenten mit denselben Vorlieben – das Ganze abgerundet mit Band, Chor und einer frischen Prise (steifen Brise) Seemannsgarn? Richtig, Shantys und norddeutsche Gassenhauer vom Feinsten: Vorhang auf für Yared und die Schlickrutscher.

Sa, 16.02.2019, 20:00 Uhr

28,00 € - 32,00 €
Schüler: 23,00 € - 27,00 €

Viva Voce & medlz

A-Cappella-Doppelkonzert. Aus den Programmen:
"Es lebe die Stimme" und "Heimspiel".

Chorknaben sind die Jungs von Viva Voice schon lange nicht mehr. Und auch das Boygroup-Image ist Schnee von gestern. Längst hat sich die Gruppe in der deutschsprachigen Kultur- und Theaterwelt als große A-Cappella-Band etabliert. (Vox-Pop nennen die fünf Stimmenkünstler ihren unverwechselbaren Stil). Die "medlz" gelten als die besten weibliche A-Cappella-Popband Europas, früher hatten sie unter dem Namen "nonets" schon große Erfolge. Nach der Umbenennung hatten sie schon Auftritte u.a. beim ZDF-Sommerhitfestival und ZDF-Fernsehgarten.

Fr, 01.03.2019, 20:00 Uhr

32,00 €
Schüler: 24,00 €

Harfenkonzert mit Silke Aichhorn

"Lebenslänglich Frohlocken" Konzert mit kabarettistischer Lesung

Sie gehört seit Jahren zu den erfolgreichsten Harfenistinnen in Europa, nun bringt Silke Aichhorn ihre skurrilen Erfahrungen aus dem Konzertbusiness auf die Bühne. "Lebenslänglich Frohlocken", ein Programm, das von missglückten Beerdigungen, Hochzeiten mit organisationswütigen Bräuten und Schwiegermüttern, über die Jährliche vorweihnachtliche Bethlehemrallye bis zu absurden Harfentransporten in entlegene Burgen und Kirchtürme reicht. Mit dem ihr eigenen Humor, eloquent und charmant, erzählt die Harfenistin wahre Begebenheiten, die sie mit virtuosem Harfenspiel umrahmt.

Sa, 09.03.2019, 20:00 Uhr
© Markus Aichhorn Kuse
Sunday Night

Musical und mehr
Mit der Stage School Hamburg.

Bereits während der Ausbildung haben die Schüler der Stage School die Gelegenheit, im Rahmen der Sunday Night Performances öffentlich aufzutreten. Schon lange haben sich diese Vorstellungen beim Hamburger Publikum als Geheimtipp etabliert. Vorab wird hierfür in einer Audition eine bunte Mischung von Stücken aus den Bereichen Tanz, Gesang und Schauspiel ausgesucht. Die Begeisterung der Zuschauer für die unterhaltsamen Abende mit Szenen aus berühmten Musical-, Musik- und Theaterinszenierungen sowie Tanzchoreographien und Eigenkompositionen ist groß! Regelmäßig sind Vertreter der Presse anwesend und überzeugen sich von der Professionalität der angehenden Bühnenkünstler.

So, 17.03.2019, 18:00 Uhr

23,00 - 32,00 €
Schüler: 22,50 - 17,00 €

The 12 Tenors

Mit dem aktuellen Programm: Millennium Tour

In ihrer 2-stündigen Bühnenshow greifen die 12 Ausnahmesänger Musikgeschichte auf. Kraftvoll und einzigartig lassen sie Lieder der verschiedensten Genres wieder aufleben: Lieder, die die Pop- und Rockkultur geprägt haben, Balladen, die Millionen von Menschen berührt haben, und klassische Arien, die wohl bis in alle Zeit überdauern werden. Seien Sie dabei! Genießen Sie einen Konzertabend der Emotionen mit Liedern, die jeder kennt, die jeder liebt, einzigartig interpretiert und speziell für die 12 Tenöre und ihre Band aufwendig arrangiert. Mal gefühlvoll, mal unterhaltend, dann wieder ergreifend oder rockig, untermalt durch eine spektakuläre Lichtshow, eindrucksvolle Choreographien und charmante Moderationen: Diese Show verspricht eine Achterbahn der Emotionen.

Sa, 23.03.2019, 20:00 Uhr

34,00 - 40,00 €

Restaurant 1½ Std. vor Veranstaltungsbeginn geöffnet

© Susannah v. Vergau

Saturday Nightfever

Das Musical von Robert Stigwood & Bill Oakes. In der neuen Version von Ryan McBryde.

Wir schreiben das Jahr 1976 in Brooklyn, New York. Der junge Tony Manero arbeitet in einem Farbenge-
schäft, wo ihn keine Karriere erwartet. Er lebt in den Tag hinein und wartet nur auf Samstagabend, wenn er in die Disco 2001 Odyssey zum Tanzen geht, um sich mit seinen Freunden zu treffen. Sein spießige Familie deprimiert ihn und es kommt andauernd zu Streitereien. Als Tony wieder einmal mit seinen Freunden in die Disco geht, willigt er ein, mit Annette am jährlichen Tanzwettbewerb teilzunehmen. An diesem Abend sieht er das erste Mal Stephanie. Sie ist eine fantastische Tänzerin und Tony möchte nur noch mit ihr am Wettbewerb teilnehmen. Die beiden gewinnen, jedoch hat Tony den Eindruck, dass ein puertoricanisches Paar viel besser getanzt, aber wegen dessen Abstammung nicht gewonnen hat. Daraufhin übergibt er den beiden den Preis und zieht damit Stephanies Zorn auf sich...

Fr, 05.04.2019, 20:00 Uhr

32,00 - 38,00 €

© Frank Serr Showservice

Duo Pertar - Percussion & Gitarre -

Lin Chen & Kristian Sievers

Fr, 26.04.2019, 20:00 Uhr

17,00 €

Coverkonzert - Backstreet`s Back

Coverkonzert. A Tribute to the Backstreet Boys

Sa, 27.04.2019, 20:00 Uhr

27,00 €
Schüler: 22,00 €

Maybebop - "Sistemfeler"

A-Capella-Konzert

Frech, hochmusikalisch, intelligent und mit viel Humor zelebrieren MAYBEBOP ihr neues Tourneeprogramm „sistemfeler“. Im Mittelpunkt stehen facettenreiche Eigenkompositionen mit bisweilen absurden Botschaften – angesiedelt zwischen Wahn und Witz. Inhaltlich gehen die Jungs dabei nie auf Nummer sicher, sondern stets neue Wege. Ihre deutschsprachigen Songs, in bewährt kecker MAYBEBOP-Manier und nicht immer politisch korrekt, behandeln unterschiedlichste Themen, vor allem aber auch das aktuelle Zeitgeschehen. Mal ätzend, morbide, subtil oder gerne urkomisch – Hauptsache, das Augenzwinkern fehlt nicht. Es zeichnet die Lieder von MAYBEBOP aus, dass der obligate Humor kein Selbstzweck bleibt, sondern mit einer guten Portion Gesellschaftskritik unterfüttert wird. MAYBEBOP sind dabei echte Entertainer und treffen den Nerv der Zeit!

Ausgefeilte Choreografien, unterstützt von einem perfekten Licht- und Sounddesign, sorgen für eine tolle Bühnenshow. Ein Abend mit MAYBEBOP, das ist wie akustische Erdbeeren mit ganz dick Schlagsahne obendrauf!

Fr, 08.11.2019, 20:00 Uhr

29,00 €

Schüler: 24,00 €

Änderungen vorbehalten!

Anzeige
Aktueller Hinweis:

10.02.2019, 18.00 Uhr

Danceperados of Ireland
Whiskey, you are the devil!

Theater- und Konzertkasse:

Telefon: (0 48 52) 54 00 54
Telefax: (0 48 52) 54 00 44
Adresse: Von - Humboldt - Platz 5
25541 Brunsbüttel

Öffnungszeiten:

Mo - Fr: 10 - 12.30 Uhr
Di und Do: 16 - 17.30 Uhr
Abendkasse: 1½ Std vor Veranstaltungsbeginn
  • Vorbestellte Karten für die Abendkasse müssen spätestens 1/2 Std. vor Veranstaltungsbeginn abgeholt werden.
  • In der Regel erfolgt kein Einlaß mehr nach Veranstaltungsbeginn.
  • Eintrittskarten für Veranstaltungen im Elbeforum werden sofort nach Veröffentlichung in den Vorverkauf gegeben (Ausnahme: Die Veranstaltungen aus den drei Aboringen)

Bestuhlungsplan:

Bestuhlungsplan

Bitte anklicken, um den Bestuhlungsplan als .pdf-Datei zu sehen!