Aktuelle Veranstaltungen
Ulrich Tukur & die Rhythmus Boys

"Let's Misbehave"

Die Band interpretiert mit großer Leidenschaft für Entertainment und Gesang neben Eigenkompositionen vor allem Evergreens. Gerüchteweise wird kolportiert, Tukur hätte seine Tanzkapelle allein nach optischen Gesichtspunkten zusammengestellt. In der Tat besticht die Combo durch gut aussehende Interpreten in vornehm-stilvoller Kleidung, aber ihre große Fan-Gemeinde hat sich die Band über die Jahre hinweg live mit viel Herzblut und charmant-herzerweichendenProgrammen auf der Bühne erarbeitet: durch erstklassigen Refraingesang und rassige Rhythmen, unvergleichliche Interpretationen und begnadete Unterhaltung. Vor Publikum spielen die Musiker ihr ganzes Talent aus und baden in vollendeter Ironie und einem Faible für nostalgische Unterhaltungsmusik der Goldenen Zwanziger und Vorkriegsjahre und gut gelaunten Melodien. Vorneweg Ulrich Tukur, der sich im Rampenlicht als wahres Zirkuspferd zeigt.

Fr, 17.06.2016, 20:00 Uhr

39,00 -49,00 €

The Real Group

Celebrating three Decades of Vocal Music
Gefördert von ChemCoast Park Brunsbüttel

Woran liegt es bloß, dass Schweden mit seinen nur knapp zehn Millionen Einwohnern so viele Rock- und Popmusiker hervorbringt? Ist es das immer noch leuchtende Vorbild ABBA? Wohl nicht nur. In Schweden herrschen offensichtlich gute Bedingungen für Musiker, es gibt genug Platz für Probenräume, und es wird hier auch gern und viel gesungen. Die Schweden sind stolz auf ihr Land, ihre Bräuche und ihre Volksmusik, aber sie sprechen auch sehr gut englisch – eine Voraussetzung, um sich in der internationalen Popszene durchzusetzen. Ein echter schwedischer Exportschlager ist seit mehr als drei Jahrzehnten die A-cappella-Formation The Real Group. Die fünf Vokalakrobaten beherrschen einfach alles: sanfte Balladen, fetzige Popsongs, Jazzstandards, Swing, Klassik, Folk und vieles mehr. Alles, was die fünf charmanten Sänger machen, ist hochprofessionell, und doch bringen sie ihre Kunst mit unglaublicher Leichtigkeit rüber. Und diese Mischung macht’s einfach!

Mo, 22.08.2016, 20:00 Uhr

€ 39,- 34,- 28,- 19,-   K 169

Im weissen Rössl (Premiere)

Singspiel von Ralph Benatzky mit der Theater AG des Gymnasiums Brunsbüttel. 

Im Salzkammergut, da kammer gut lustig sein! Diesen und viele andere Ohrwürmer hat das Singspiel von Ralph Benatzky und Eric Charell zu bieten. Seit seiner Entstehung 1930 bietet dieses Kultstück alles, was es zur guten Laune braucht.: Humor und Gefühl, Liebesverwicklungen und jede Menge Musik, die in Ohr, Kopf und Herz geht. Mit der diesjährigen Neuproduktion der Theater-AG des Gymnasiums Brunsbüttel begeben sich die 34 Schüler und Schülerinnen und die auf und hinter der Bühne unterstützenden Lehrer in die Zeit der Uraufführung. Begleiten Sie uns in die herrliche Bergwelt Österreichs und lassen Sie sich von der resoluten Hotelwirtin Josepha, dem verliebten Zahlkellner Leopold, dem schönen Sigismund, dem lispelnden Klärchen und dem cholerischen Fabrikanten Wilhelm Giesecke, Kurgästen und Hotelpersonal auf`s Beste unterhalten.Wir freuen uns auf Ihren Besuch, denn:“ Im weissen Rössl am Wolfgangsee, da steht das Glück vor der Tür.“

Weitere Veranstaltungen am:
Sa., 10.09.2016, 19.00, So., 11.09.2016, 17.00, Fr. 16.09.2016, 19.00, Sa., 17.09.2016, 19.00 u. So., 18.09.2016, 17.00 Uhr.

Fr, 09.09.2016, 19:00 Uhr

10,00 €

Hamlet

Eine Musicaltragödie nach W. Shakespeare. Mit Fridtjof Bundel, Claudia Felice Horn, Lisa Lehmann u.a.

Bröckelnde politische Strukturen, ungewisse gesellschaftliche Verhältnisse und niemand, der Visionen für eine bessere Zukunft hat. Augenblicklich herrscht in vielen europäischen Ländern das Gefühl vor, dass etwas faul im Staate ist, wodurch Hamlet wieder mal zu einem hochaktuellen Stück wird. Wenn man sich die Hits der aktuellen Charts ansieht, findet man auch in den Songtexten der meistgespielten Stücke viel Unzufriedenheit und Ratlosigkeit. Ein modernes Musiktheater, in dem die Konflikte des Shakespeare-Dramas mit denen der Popkultur verbunden werden, bietet sich zum gegenwärtigen Zeitpunkt so sehr an wie noch nie zuvor. Es kommt hier zu einer Verknüpfung literarischer und musikalischer Legenden. Wir benutzen keine typischen Musicalsongs, da dies bei einer Tragödie wie Hamlet auch unangebracht wäre. Musikalisch verwenden wir sowohl 80er-Hits als auch Top-Hits der letzten Jahre, so dass unser Hamlet verschiedene Zielgruppen anspricht.

Fr, 23.09.2016, 20:00 Uhr

20,00 - 28,00 €

Gitte Haenning & Band - „All by Myself“

Line-up: Gitte Haenning (voc); Friedemann Matzeit (p,sax); Benedikt Reidenbch (git); Thomas Alkier (dr); Oliver Potratz (b)

Mit „All by myself“ begibt sich Gitte auf einen musikalischen Trip quer durch die verschiedenen Genres ihrer langjährigen Karriere, mit wunderbaren Hits für die Jetztzeit und neuen starken Songs für die Zukunft. Ihre großartige Band garantiert die perfekte Begleitung für das ambitionierte Programm mit vielen Neubearbeitungen bekannter Songs und anderen Lieblingsliedern der Künstlerin.

Die vielseitige Vokalistin hat ein enormes Repertoire vorzuweisen. Egal ob witzig, ironisch, stark oder melancholisch, es ist - wie die Amerikaner sagen - immer "the real thing". In Ihrem neuen Konzertabend präsentiert Gitte eindrucksvoll ihr enormes Repertoire und ihre wunderbare, vielseitige Stimme. Zudem beweist sie eindrucksvoll, wie zeitlos ihre Songs sind, die in ihrem Wesen immer an das Wesentliche appellieren. "Sie will alles - sie kann alles" (Kieler Nachrichten).

Sa, 24.09.2016, 20:00 Uhr

Änderungen vorbehalten!

Anzeige

ELBEFORUM BRUNSBÜTTEL
Von - Humboldt - Platz 5
25541 Brunsbüttel

Parkplätze / Anfahrt:
Albert-Schweitzer-Str.

Telefon: 048 52 - 54 00 0
Fax: 048 52 - 54 00 44
E-Mail: elbeforum@elbeforum.de

Bankverbindung:
Sparkasse Westholstein
BIC: NOLADE21WHO
IBAN:
DE26 2225 0020 0053 0099 21

Öffnungszeiten der Theater- und Konzertkasse:

Mo - Fr: 10 - 12.30 Uhr
Di und Do: 16 - 17.30 Uhr
Abendkasse: 1½ Std vor Veranstaltungsbeginn
 
Betreiberin des Elbeforums:
VHS Brunsbüttel e.V. Sie finden im Elbeforum auch die
Stadtgalerie im Elbeforum Brunsbüttel


InthegaDas Elbeforum ist Mitglied der INTHEGA,
 

DTHGder Deutschen Theatertechnischen Gesellschaft


Deutscher Museumsbundund des Deutschen Museumsbundes.

 

 

 

 

 

DefibrilatorIm Elbeforum gibt es auch einen Defibrillator!